Rassenportrait

Rassenportrait

Was man wissen sollte über die Bengalkatzenrasse

Die temperamentvolle Bengal-Katze wurde in den USA gezüchtet. Die Bengalkatze ist eine Rassekatze, die aus der Kreuzung einer Wildkatze, der asiatischen Bengalkatze (Prionailurus bengalensis), mit einer kurzhaarigen Hauskatze hervorging. Damit gehört die Bengalkatze zu den sogenannten Hybriden.

 

Dass die Rasse aus einer Kreuzung von Wild- und Hauskatze entstanden ist, merkt man nicht nur an ihrem Aussehen, sondern auch am Charakter.

Die Bengal-Katze ist eine mittelgroße Katze, deren Verwandtschaft zur Wildkatze eindeutig erkennbar ist. Sie hat ein kurzes, glänzendes Fell mit einer gold-orangefarbenen Basis und einer kontrastreichen, wildkatzentypischen Musterung. Die muskulöse Katze hat große, runde Pfoten und einen massiven Kopf mit kleinen, nach vorn geneigten Ohren. Die großen, ovalen Augen können alle Farben haben außer Blau und Aquamarin. Eine Bengal-Katze wiegt durchschnittlich 4 kg, ein Kater ist mit 5 kg etwas schwerer. Bengalen haben eine Schulterhöhe von bis zu 40 cm und eine Länge von circa 110 cm. 

 

Die Bengal-Katze: Aktiv und freiheitsliebend

Die Bengal-Katze zeigt ihren energiegeladenen Charakter, wo sie nur kann. Sie klettert und springt gerne und braucht jede Menge Beschäftigung. Im Jagen ist sie ausgezeichnet. Sie ist klug und hat Freude daran Kunststücke zu erlernen. Dank ihres furchtlosen Charakters versteht sie sich meist auch gut mit Hunden und Kindern. Den kontaktfreudigen, freundlichen Charakter ergänzt ihre kommunikative Art: Die Bengal-Katze hat ein breites Repertoire an Lauten, mit denen sie sich verständigen kann. Wer sich einen solchen Stubentiger halten möchte, sollte dafür sorgen, dass viel Platz vorhanden ist, denn die Bengal-Katze liebt ihren Freiraum. Viele Möglichkeiten zum Toben und Klettern sind für die Verwandte der Wildkatze unabkömmlich. Auch Wasser ist für die Bengal-Katze eine attraktive Spielmöglichkeit. Trotz ihres wilden Aussehens und Verhalten sind sie auch verschmust wie eine gewöhnliche Katzen. Die Bengalkatze verliert kaum Haare und zählt zu den antiallergischen Katzen der Welt.

 

1 comment

  • Anna
    Anna Sonntag, 24. Januar 2016 19:27 Comment Link

    Wauw, diese Information hat mir sehr weitergeholfen. Danke :)

Leave a comment

×

Log in